Sehenswürdigkeiten Rügen Top 10

20

Die Insel Rügen ist eine der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Neben langen Stränden, welche zum Baden einladen, gibt es viele weitere Sehenswürdigkeiten, sowie zahlreiche Freizeit- und Aktivitätsmöglichkeiten.
Ob Sommer oder Winter, bei gutem oder schlechtem Wetter, es gibt immer etwas zu entdecken. Neben den hier aufgezählten, Top 10 Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen, finden sich viele weitere, welche in den Ortsbeschreibungen (s. Menü) erwähnt werden.

1. Die Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund

Zu den Haupt- Sehenswürdigkeiten, der Insel Rügen, gehören sicherlich die Kreidefelsen, welche zu großen Teilen, die Steilküste im Nordosten/ Norden, der Insel Rügen bilden. Bei jedem Sturm holt sich das Meer ein Stück, der brüchigen Kreidefelsen, so dass sich die Klippen ständig verändern. Berühmt ist vor allem der 118 Meter hohe Königsstuhl, auf Jasmund, welcher schon zahlreiche Maler inspirierte. Beachten sollte man auch die herrlichen Buchenwälder, durch welche man spaziert. Im sehr empfehlenswerten Besucherzentrum Nationalparkzentrum am Königsstuhl, wird die Erdgeschichte und alles weitere rund um die Kreidefelsen erläutert. Im Gebiet kann man Wandern, Radfahren und Reiten, wobei man je nach Fortbewegungsmittel, nicht unbedingt überall hinkommt. Die Wanderwege verfügen über Informationspunkte, Aussichtspunkte, sowie Abstiege, so dass man die Kreidefelsen auch von unten, also von der Ostsee her, betrachten kann. Die Kreide, welche schon lange auch abgebaut wird, begegnet dem Besucher oftmals als Heilkreide , in so manchem Wellnesshotel auf Rügen.

2. Jagdschloss Granitz

Das Jagdschloss Granitz, welches in mitten eines großen Buchenwaldes liegt, wurde für Wilhelm Malte 1. zu Putbus 1846 erbaut. Wie der Name schon verrät, diente es zur Unterbringung, bei fürstlichen Jagten. Heute ist das Jagdschloss Granitz nicht nur eine der Top- Sehenswürdigkeiten auf der Insel Rügen, sondern eines der meist besuchten Schlösser in Mecklenburg- Vorpommern.
Das Schloss liegt auf dem 109 Meter hohen Tempelberg, dessen Mittelturm 38 Meter hoch ist. Von dieser Höhe hat man einen herrlichen Rundumblick über fast ganz Rügen und bei klarem Wetter zur Nachbarinsel Usedom. Im inneren des Jagdschloss Granitz kann man die historische Einrichtungen, die Jagdsammlung und Wechselausstellungen besichtigen. Es finden auch Gruppenführungen statt. Wer sich traut und eine Hochzeit plant, könnte diese Trauung ebenfalls im Jagdschloss Granitz zelebrieren, dies ist jedenfalls beliebt. Ganz in der Nähe, liegt auch das schlossähnliche Granitzhaus, in dessen Gastronomie man einkehren kann. Da das Schloss nicht mit dem Auto erreichbar ist, muss man entweder vom Haltepunkt der Bäderbahn, welche ja nach Fahrplan verkehrt oder von Binz aus laufen. Von Binz aus verkehrt auch eine bereifte „Touristen – Bimmelbahn“.
Eintrittspreise: Kinder bis 18 Jahre frei/ Erwachsene 6 Euro/ Ermäßigte wie Gruppen ab 10 Personen 4 Euro
Öffnungszeiten (letzter Einlass 30 Minuten vor Schluss) Mai bis September 9-18 Uhr; Oktober und April 10-16 Uhr; November bis März: Di. – So. 10 – 16 Uhr (24. und 31. Dezember bis 14 Uhr).

3. Störtebeker Festspiele

Im winzigen Ort Ralswiek, direkt am Ufer des Großen Jasmunder Boddens, befindet sich die Freilichtbühne auf welcher die Störtebeker Festspiele stattfinden. Das Theaterstück handelt vom Leben des berühmten Seeräubers Klaus Störtebeker. Weit über 100 Mitwirkende, 30 Pferden und 4 Schiffe kommen bei dem Spektakel zum Einsatz. Dazu Spezialeffekte, Stunts und schlussendlich ein Feuerwerk. Die Spielzeit ist normalerweise von Ende Juni bis Anfang September.

4. Naturerbe Zentrum Rügen und Baumwipfelpfad

Ein neueren Sehenswürdigkeiten auf Rügen, ist das Naturerbe Zentrum, mit Baumwipfelpfad, bei Prora. Im Zentrum selbst, zeigen Wechsel- und Dauerausstellung, mit (Mitmach-) Stationen, die Besonderheiten des Naturraumes, der Insel, wie z.B. Wald, Offenland, Bodden und Feuchtgebiete, sowie deren Pflazen- und Tierarten. Dazu findet Umweltbildung, für Gruppen und Schulklassen, z.B. im NaturLabor statt. Gastronomie darf natürlich auch nicht fehlen.
Der 1250 Meter lange, und zwischen 4- 17 Meter hohe Pfad, schlängelt sich durch den Buchenwald. Highlight des Baumwipfelpfades, ist sicherlich der 40 Meter hohe Turm „Adlerhorst“, dessen Aussichtsplattform 82m über NN liegt und einen tollen Rundumblick bietet. Öffnungszeiten und Preise variieren, je nach Angebot. Informationen dazu hier.

5. Rasender Roland (Rügensche Bäderbahn)

Der Rasende Roland (Lauterbach Mole – Putbus – Göhren) ist keine Museumsbahn, sondern eine mit Dampf betriebene Lokalbahn, welche man auch im Nahverkehr nutzen kann. Aber mit ihren Schmalspur- Dampfloks und Zügen, auch eine echte Sehenswürdigkeit. Es gibt einen Fahrplan und unterschiedliche Tarife und Fahrkarten, wie z.B. eine Wochenkarte. Den Rasenden Roland haben wir schon ausführlich beschrieben.

6. Kap Arkona und seine Sehenswürdigkeiten

Das Kap Arkona, bietet auf engstem Raum gleich mehrere Sehenswürdigkeiten. So gibt es zwei Leuchttürme und einen Marinepeilturm und alle drei kann man auch besichtigen. Im alten Leuchtturm befindet sich zudem eine Ausstellung, zudem kann man in der Außenstelle des Standesamtes die Ehe vollziehen. Besichtigen kann man bei Führungen einen älteren Bunker (Wehrmacht und NVA), sowie die Bunkeranlage des Führungsbunkers, der 6. Flottille der DDR Volksmarine. Des weiteren finden sich Restaurants und Souvenirläden. Etwas weiter gelangt man zu der Ausgrabungsstelle die slawische Jaromarsburg. Wobei sich die Archäologen beeilen müssen, da sich die Ostsee immer wieder ein Stück vom der Kreideküste am Kap Arkona holt. Große Teile der Burg (eher Wallanlage), sind schon verloren gegangen. Nach ca. 1,2 km, auf dem Küstenwanderweg gelangt man zu dem kleinen, malerischen Fischerdorf Vitt. Ebenfalls einer der Sehenswürdigkeiten. Sowohl zum Kap, als auch nach Vitt gelangt man, als Besucher nur vom kostenpflichtigen Parkplatz in Putgarten. Ab dort kann man entweder laufen (jeweils ca 1500m) oder die Touri- Bimmelbahn benutzen.

7. Putbus

Die von Wilhelm Malte I. Fürst zu Putbus gegründete Residenzstadt, gehört ebenfalls, zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Rügen. Das eigentliche Schloss wurde in DDR- Zeiten gesprengt, aber der Schlosspark ist ebenfalls sehenswert, Nebengebäude, wie Marstall und Orangerie blieben erhalten. Die „Stadtmitte“ bildet der Circus, um welchen die Häuser im Kreis stehen. Mehr zu Putbus.

8. Binz und Prora

Größer könnte der Kontrast nicht sein: Einerseits der Koloss von Prora, dem „KdF – Seebade“ aus der Nazizeit und anderseits das Seebad Binz mit, seiner Bäderarchitektur und Seebrücke. In Prora kann man sich die Geschichte der Anlage in einem Dokumentationszentrum ansehen. Mehr Infos.

9. Alter Hafen Sassnitz

Nachdem die Fährschiffe, vom Stadthafen, in den neuen, nahen Fährhafen Mukran verband wurden, gehört der Hafen von Sassnitz, allein den Touristen und Fischern. Wie es sich in einem Fischereihafen gehört, gibt es Fischrestaurants, sowie kleine Läden, zum Bummeln und Einkaufen. Man kann den Fischkutter, Yachten und Fahrgastschiffen, welche von hier aus starten, zusehen oder Museen, wie das U- Boot und das Fischerei- und Hafenmuseum besichtigen. Sehenswürdigkeiten für sich, sind auch die 1450m lange Mole und die 200 m lange gewundene und schwingende Fußgänger-Brücke, über welche man hinauf zur Altstadt, von Sassnitz, gelangt.

10. Insel Hiddensee

Die wunderschöne Insel Hiddensee, welche Rügen vorgelagert ist, hat viele Möglichkeiten für Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten zu bieten, welche man in wenigen Zeilen gar nicht aufzählen kann. Die autofreie Insel, ist nur über Stralsund oder Schaprode (Rügen), per Schiff erreichbar. Ideal also für einen Tagesausflug. Auf Hiddensee kann man, in der Dünen – und Heidelandschaft, die Seele baumeln lassen und Ruhe tanken oder die Insel per Fahrrad, zu Fuß oder mit der Pferdekutsche erkunden. Das berühmte Wahrzeichen von Hiddensee, ist der Leuchtturm, auf dem Dornbusch, welchen man besuchen kann. Im Hauptörtchen Vitte, sowie in den weiteren Örtchen laden Restaurants und Cafés zum verweilen ein.

In einem Urlaub, Kurzurlaub oder einer Wochenendreise, kann es einem auf Rügen nicht langweilig werden. Selbst, wenn das Wetter einmal nicht so gut ist, kann man noch viel unternehmen und erleben. Dies waren die TOP Sehenswürdigkeiten aus unserer Sicht. Wer hat weitere Tipps? Diese einfach in die Kommentarfunktion schreiben. Danke!

Ein Gedanke zu „Sehenswürdigkeiten Rügen Top 10

  1. Pingback: Hiddensee – Inselurlaub bei Rügen - Rügen & Usedom Urlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.