Usedom Urlaub – Tipps für Freizeit & Aktivitäten

Auf Usedom ist immer etwas los!
Die Insel Usedom wurde einst als „die Badewanne Berlins“ bezeichnet, was mit ihren mehr als 40 Kilometern von weißem, feinem Sandstrand und der längsten Sonnenscheindauer in ganz Deutschland kein Wunder ist. Deswegen sind hier die bekanntesten Seebäder Usedoms wie Ahlbeck, Zinnowitz, Heringsdorf, Bansin wie Perlen aufgereiht. Die alten Kaiserbäder gelten als ein großer Anziehungspunkt bei jedem Urlaub auf Usedom. Deutschlands zweitgrößte Insel war schon vor über hundert Jahren vom Adel, Prominenten und Künstlern beliebt und strahlt heute mit ihrer Bäderarchitektur einmaligen Charme aus.

Dazu bietet die deutsche Badeinsel viel Platz für Strandvergnügen am Wasser. Die Strände auf Usedom sind sauber und breit, das Wasser nahezu überall flach – perfekt fürs Baden, Sandburgenbauen und romantische Spaziergänge. Den Badespaß auf Usedom hat man auch beim schlechten Wetter – das garantieren Spaßbäder, Erlebnisbäder, Thermen und Freiluftbäder. Das Angebot ist sehr abwechslungsreich: Bäder mit Schwimmbecken, Sprungtürmen, Wasserrutschen, Sprudelbecken, Wellen¬becken, Saunalandschaften, Wellness-Angeboten. Wenn mal keine Sonne in Sicht ist, entschädigt dafür ein Besuch zum Beispiel in der Ostseetherme in Ahlbeck oder in der Bernsteintherme in Zinnowitz.

 Aktivitäten in der Natur

Auf der Boddenseite finden Sie dagegen intakte Natur, Abgeschiedenheit und Ruhe. Jenseits der Meeresküste wartet Usedoms sanft gewelltes, unberührtes Hinterland. Alte Dörfer mit ihren Kirchen, restaurierte Mühlen über den Hügeln, im Sonnenlicht blinzelnde Seen – das alles können Sie während ihres Urlaubs auf der Insel Usedom entdecken. Zwischen dem Festland und der Südseite Usedoms liegt das Achterwasser. Das ausgedehnte Brackwassergebiet mit geringer Wassertiefe ist ein beliebtes Segel- und Surfrevier und eignet sich ideal für eine Segeltour beziehungsweise zu einer Golfpartie an seinem Ufer.

Sportbegeisterten Urlaubern bieten sich auf der Insel nicht nur alle möglichen Wassersportarten, sondern auch ein exzellent ausgebautes, gut beschildertes Radwegenetz aus 150 km Radwegen, ebenso wie 400 km Wanderwege. Der Küstenradweg verbindet sämtliche Badeorte zwischen Ahlbeck und Karlshagen. Mit leichten Steigungen führt er nicht nur durch dichte Wälder, sondern auch über die Promenaden und den Deich.

Für ein besonders ausgefallenes Sporterlebnis in Ihrem Urlaub sorgt der im Jahr 2007 eröffnete Klettergarten, der sich nicht weit von Ückeritz befindet und sich schon für Kinder ab dem Alter von 5 Jahren eignet.

Zu einem Urlaub am Meer gehört ohne Zweifel eine Schifffahrt. Die Ausflugsboote verkehren zwischen den Seebrücken beziehungsweise sogar zur Insel Rügen und nach Polen. Bei den Seefahrten können Sie die wunderschöne Steilküste Usedoms vom Wasser aus bewundern, das mehr als 700 Jahre alte Ostseebad Zinnowitz besuchen oder die große Schwester Usedoms – die Insel Rügen – mit ihrer spektakulären Kreideküste, den pittoresken Seebrücken und Bäderstädten erreichen. Die Schifffahrten mit Seetierfang sind ein besonderes Highlight während des Urlaubs mit Familie.

Tipps (nicht) nur für Kinder

Das Historisch-technische Museum im Norden der Insel lockt Technikbegeisterte. Im Laufe des zweiten Weltkriegs wurde hier die V2-Rakete entwickelt. Originale, Modelle und Dokumente stellen die Arbeit der Spezialisten von Peenemünde und die verheerenden Folgen der neu entwickelten Waffen dar. Im Raketen- und Raumfahrtmuseum wird an Originalen und Modellen die Arbeit der Raketenbauer dokumentiert. Im Freigelände dieses Museums sind Raketen und Hubschrauber ausgestellt.

Besonders zu empfehlen während Ihres Urlaubs auf der Insel Usedom, ist auch ein Besuch der Phänomenta – der Erlebniswelt aus Spiel und Physik, wo alles zum Anfassen, Mitmachen und Ausprobieren einlädt. Hier sieht man Dinge, die nicht gesehen werden können und erlebt Ungewöhnliches aus dem Alltag. Eine Urlaub Attraktion für jedes Alter!

Ein besonders kurioses Erlebnis ist ein Ausflug zum verrücktesten Haus der Insel, das sich in Trassenheide befindet. Das ist das erste Haus Deutschlands, das auf dem Kopf steht, seine Inneneinrichtung inklusive. Fühlen Sie sich mal wie ein Insekt, das an der Zimmerdecke entlang krabbelt.

Für Tierliebhaber wäre sicherlich das 2004 eröffnete Wisentgehege in Prätenow interessant, das sich für den Erhalt der Wildrindart einsetzt. In freier Wildbahn waren Wisente, die größten Säugetiere Europas, bereits seit über 600 Jahren ausgerottet. Das Gehege ist aus dem Vorhaben entstanden, den Bestand der Tiere zu erhöhen.

Exotische Tiere, Palmen und tropische Landschaften – und das an der Ostsee, mitten auf Usedom. Das Tropenhaus, das im Seebad Bansin liegt, lädt Sie zu einer Erkundungstour ein. Hier leben Affen, Kaimane, Leguane, Schlangen, exotische Vögel, Ziegen und Waschbären friedlich nebeneinander.

Eine Attraktion vor allem für Kinder ist die Schmetterlingsfarm in Trassenheide, die Ihnen in einem herrlichen Ambiente die faszinierende Insektenwelt der Insekten präsentiert. Mit ihren 5000 Quadratmetern und 2500 Quadratmeter großen Freiflughalle ist sie die größte Anlage in Europa. Hier können Sie eine große Vielfalt an exotischen Pflanzen, tropischen Schmetterlingen, Puppen und Raupen bewundern.

Direkt hinter den Dünen vom Seebad Heringsdorf entstand im Jahr 1960 die Volkssternwarte – besser als am Strand können die Sterne ja nirgendwo beobachtet werden. Mit dem Heringsdorfer Fernrohr kann man die Sterne bis zu 720-mal vergrößert sehen. Bei einer Sternwartenführung werden Sie einiges über die Orientierung an dem Himmel erfahren und die wichtigsten Sternbilder kennenlernen.

Resümee

Kurz um: Auf Usedom ist stets etwas los. Sei es bei einem Urlaub, Kurzurlaub oder einer Wochenendreise. Weitere Informationen und Tipps finden sich auch über die Beschreibungen der einzelnen Ostseebäder (s. Links).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.